Aktuelles

Nicht vergessen:

  • Aktivenversammlung am 15. November um 18 Uhr
  • Jugendversammlung am 16. November um 15 Uhr

Vielen Dank allen Helfern und Sponsoren, die unser Turnier unterstützt haben! Hier der Pressetext dazu:

Beste Bedingungen beim Bad Camberger Reitturnier

Obwohl das Traditionsturnier, das gewöhnlich im Juni stattfindet, in diesem Jahr auf September verschoben werden musste, starteten ausgesprochen viele Reiter mit ihren Pferden in den ausgeschriebenen Prüfungen. Belohnt wurden sie mit optimalen Temperaturen und Bodenverhältnissen. Auch der Parcourschef Jonas Hornig sorgte mit seinem Parcoursaufbau dafür, dass Reiter und Zuschauer voll auf ihre Kosten kamen.

Den Auftakt der dreitägigen Sportveranstaltung machten am Freitag die jungen Pferde in Eignungs- und Springpferdeprüfungen auf dem großen Hauptplatz. Es folgten zwei Springprüfungen der Klasse A, während zeitgleich in der Reithalle zwei Dressurprüfungen der Klasse A bestritten wurden.

Der Samstag begann mit der beliebten Hunterprüfung, die – wie im letzten Jahr – wieder von Julia Goßmann aus Wiesbaden-Kloppenheim mit Quo Vadis gewonnen wurde.

Die anspruchsvollste Springprüfung am Samstag war eine Prüfung in der Klasse M, bei der Michael Gombert mit Fabella aus Elz mit einem Nullfehlerritt vor Riana Eisenmenger aus Niederzeuzheim den Sieg davon trug. Nicole Schäfer aus Villmar belegte mit Quite Magic den dritten Platz in dieser Prüfung.

Höhepunkt in der Dressur war eine Prüfung der Klasse M. Hier ging der Sieg mit Caroline Schätzle, die Bellina La Filia gesattelt hatte, nach Oberursel-Bommersheim. Zweite wurde Lea Hofmann aus Trebur vor Enola Leinweber von der Wintermühle in Neu-Anspach.

Den sportlichen Abschluss des Turniers bildete am Sonntag eine weitere Springprüfung der Klasse M, die von Nadine Deußer aus Kirberg dominiert wurde. So siegte sie fehlerfrei mit ihrer Stute Carlotta und belegte mit Chaccada den dritten Platz. Michael Gombert sicherte sich ebenfalls ohne Fehler die silberne Schleife.

In den anderen Prüfungen konnten sich von den gastgebenden Reitern Romy Weyrich, Thomas Hufnagl, Jonas Schmerr, Josephine Jung, Celina Geller bei den Springreitern und Sabine März-Thiel, Lisa Sturmhöfel und Emily Schmidt bei den Dressurreitern in die Sieger- und Platziertenlisten eintragen.

Der Vorstand des Camberger Reitvereins zeigte sich sehr erfreut und zufrieden über dieses gelungene Turnier und so geht der Dank an die fleißigen Helfer im Parcours und an der Startertafel sowie an das Team in der Bewirtung, an die Protokollschreiber und an die vielen weiteren Helfer. Auch bei den Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung heute nicht mehr durchführbar wäre, bedankt sich die Vorsitzende des Vereins, Sabine März-Thiel, ganz herzlich.